„PAPI“, Installieren und Freischalten
So wird Ihre neu installierte Demoversion zur Vollversion
    

„PAPI“, Installation und Freischaltung

Systemvoraussetzung:
Windows 7 oder höher, Internetzugang


Der Vertrieb und die Pflege des Programms „PAPI“ erfolgt nur über das Internet.

Sie können »hier „PAPI“ in der neuen Version 8.2.0 als Zip-Archiv herunter laden. Entzippen Sie diese Datei und doppelklicken Sie die Datei <PAPI_V8_Install.exe>. Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm. Sie können den Installationspfad nach Ihren Wünschen ändern. Startverknüpfungen können auf dem Desktop und im Startmenü wahlweise angelegt werden.

Das Programm ist nach der Installation nur als Demo-Version lauffähig. Die Einschränkungen bei der Demo-Version bestehen darin, dass 75 % der Mittel nicht angezeigt werden und Sie nicht drucken können. Außerdem arbeiten Sie mit alten Daten, die in der Demo-Version nicht aktualisiert werden können.

Zur Freischaltung klicken Sie in dem Freischaltfenster auf den Button <Vollversion>. Ihre persönliche Seriennummer wird angezeigt. Jetzt benötigen Sie den kostenpflichtigen Code, den Sie per Telefon oder Mail erhalten bei Nennung der angezeigten Seriennummer. Tragen Sie den Code in das dafür vorgesehene Feld ein und bestätigen Sie mit <OK>. Das Programm ist jetzt als Vollversion freigeschaltet. Die Beschränkungen der Demo-Version sind aufgehoben.

Jetzt sind Sie beinahe fertig. Da die Demoversion mit älteren Daten arbeitet, muss die Software noch auf den neuesten Stand upgedatet werden. Es muss ein Programmupdate auf die aktuelle Programmversion und die aktuellen Monatsdaten durchgeführt werden. Weitere Informationen zum Updaten finden Sie »hier oder direkt auf der Downloadseite.

Saphir Verlag · Gutsstraße 15 · 38551 Ribbesbüttel
Weitere Informationen zu „PAPI“